Striesener Str. 47, 01307 Dresden
0351 21 91 85 32

Die Projektphasen des Webdesigns – Die Konzeption

Die Projektphasen des Webdesigns – Die Konzeption

Nachdem wir uns im ersten Beitrag mit der Vorbereitung befasst und dadurch schon sehr viel über die eigene Firma und potenzielle Kunden „gelernt“ haben, schließt sich nun die eigentliche Konzeption der Webseite an.

Bei dieser Phase legen wir fest, welche Inhaltselemente später auf welchen Seiten zu finden sein werden. Diese Phase gipfelt normalerweise in der Erstellung von Mockups oder Wireframes.

Holen wir den Kunden ab

Ein Teil der Vorbereitung war es, die mögliche Situation bzw. den aktuellen Kontext von Webseitenbesuchern (und damit potenziellen Kunden) zu erfassen. Nun gilt es, in der Konzeptionsphase die Webseite so zu gestalten, dass der Besucher „abgeholt“ wird.

Um dies zu ermöglichen müssen wir, zum einen das Problem (des Besuchers) aufgreifen und zum anderen aufzeigen, wie und warum wir dieses Problem lösen können und sollten. Zusätzlich müssen relevante Informationen zu offenen Punkten (Welche Fragen hat der Besucher im Kopf? Welche Faktoren tragen zur „Kaufentscheidung“ bei?) hinterlegt oder angeteasert werden.

Je genauer/besser das Problem / die Intension des Besuchers aufgegriffen wird, desto größer ist die Erfolgswahrscheinlichkeit der Webseite.

Was? Woher? Wohin?

Diese drei Fragen sollten dem Besucher auf jeder Unterseite beantwortet werden und dies in kürzester Zeit.

Was finde ich auf dieser Seite? Welche Informationen erwarten den Nutzer und was bringen ihm diese?

Woher komme ich? Wie ist der Nutzer auf der Unterseite gelandet und wie kommt er zurück, wenn es nicht die passenden Informationen gibt?

Wohin soll ich gehen? Auf welche Seite soll der Nutzer als nächstes gehen (oder auch welche Handlung soll er vornehmen), um ihn und das Unternehmen ans Ziel zu bringen oder zumindest ein Stückchen weiter auf dem Weg?

Um diese Fragen zu beantworten und die relevanten Informationen zu liefern, gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen. Die häufigsten sind die klare Strukturierung der Inhalte und das sparsame einsetzen von Signalfarben (Was?), die Integration von Breadcrumbs (Woher) und die themenbezogene Verlinkung auf interne Inhalte via Textlinks, Teasercontainer oder Call to Actions (Wohin?).

Bei einem gemeinsamen Projekt unterstützen wir Sie selbstverständlich bei allen Aufgaben der Webseiten-Konzeption.