Striesener Str. 47, 01307 Dresden
0351 21 91 85 32

WordPress Webseite – eigenes Design oder fertiges Template?

WordPress Webseite – eigenes Design oder fertiges Template?

Für das CMS WordPress gibt es nicht nur viele nützliche Erweiterungen, die das Leben des Webdesigners vereinfachen, sondern auch eine Vielzahl von fertigen Themes und Templates. Diese sind zum Teil kostenfrei oder für einen (vergleichsweise) beschiedenen Betrag zu erwerben. Auf den ersten Blick scheint es verlockend zu sein, einfach ein Template zu erwerben, anstatt ein eigenes entwickeln zu lassen. Doch dieses Vorgehen hat nicht nur positive Seiten …

Vorteile bei der Verwendung von fertigen WordPress Templates

  • Kostengünstigere Alternative: Der Kauf und die Anpassung eines Templates durch einen Entwickler ist meist kostengünstiger als eine Eigenentwicklung.
  • Keine Überraschungen: Ein Template können Sie, als Kunde, vorher erkunden und/oder in Ruhe selbst aussuchen. Wenn Sie das Webdesign an ein Unternehmen abgegeben, sehen Sie die Entwürfe erst nach der Designerstellung.
  • Schnellere Umsetzung: Ein Template zu installieren, anzupassen und Live zu schalten ist schneller erledigt, als eine Seite neu zu programmieren.

Nachteile bei der Verwendung von fertigen WordPress Templates

  • Es wird nie zu 100% passen: Auch wenn ein Template sehr genau Ihren Vorstellungen entspricht, vollkommen passend wird es nie sein.
  • Überladene Themes: Da die meisten Entwickler bei der Erstellung von Templates darauf bedacht sind so viele Funktionen wie nötig zu implementieren, sind viele Themes mit Funktionen und Plugins überladen. Das macht Ihre Seite anfälliger, langsamer und unübersichtlicher für die Bedienung.
  • Unbekannte Datenaufbereitung: Auch wenn einem ein Template von der Struktur und dem Design her gefällt, kann es technisch starke Probleme bei der Implementierung geben. Sind zum Beispiel auf der Startseite verschiedene Teasercontainer enthalten, ist manchmal nicht klar, ob diese automatisch generiert (z. Bsp. News) oder manuell erstellt werden können. Dies kann dazu führen, dass man mit falschen Erwartungen ein Theme kauft und dann „nach coden“ muss.
  • Sie kaufen ein Massenprodukt. Auch wenn Sie durch die Farbgebung und die Inhaltsaufbereitung ein Template stark individualisieren können, ist es dennoch ein Produkt, was auch von Ihren Konkurrenten eingesetzt werden könnte.
  • Schwerere Bedienung. Da ein fertiges Template für die Funktionalitäten ausgelegt ist (egal ob diese nun benötigt werden oder nicht) wird meist die Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit des Backend hinten angestellt.

Fazit

Fertige Templates bieten Vor- und Nachteile für jeden Nutzer. Zusätzlich muss man sich auch darüber im klaren sein, dass eine Anpassung des Themes an die eigenen Wünsche meist nicht ganz einfach ist und für einen ungeübten (manchmal auch für einen Profi) einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Trotzdem eignen sich fertige Templates, wenn nur eine kleine (Projekt-) Seite aufgesetzt werden soll oder es sich um ein Kleinstunternehmen bzw. einen Verein handelt. Da hier meist der Kosten/Nutzen-Faktor von entscheidender Bedeutung ist.